Mercedes Benz 3138 Abrollkipper auf TAMIYA Basis

Neben meinem Autorenjob bin ich auch mal dazu gekommen, ein eigenes Projekt durchzuführen. Ich hegte immer den Wunsch nach einem Solofahrzeug mit Kippfunktion. Da stieß ich bei CTI-Modellbau auf einen Spindelantrieb für eine Absetzmulde, passend für einen TAMIYA Rahmen.

Aufgebaut wurde das Fahrzeug auf einem ausrangierten Aeromax Fahrzeugrahmen. Allerdings kam nicht der übliche Akkuhalter im Unterboden zum Einsatz. Er musste im Fahrerhaus Platz finden.

Der Spindelantrieb fordert leider eine Betriebsspannung von 12V. Daher muss der extra Akku dafür woanders untergebracht werden. Zwei TAMIYA Tanks wurden miteinander verklebt und mit einem Boden versehen. Dort passt jetzt der 2S Lipo perfekt rein.

Die Steuereinheit der MFC-03 befindet sich in einem Kasten eines TAMIYA Knight Haulers an der linken Rahmenseite.

Die Inneneinrichtung des alten Mercedes SK wurde seinem Alter entsprechend konservativ gestaltet.

 

Nur mit einem Hilfsrahmenkonnte der Spindelantrieb auf dem Fahzeugrahmen untergebracht werden. Die werksseitigen Rahmentraversen mussten auch entfernt werden.

An der Höhe des Spindelantriebsrahmen wird deutlich, dass es ohne einen Hilfsrahmen nicht geht und der Antrieb sonst auf den Achsgehäusen aufliegen würde.

Der Hilfsrahmen muss noch lackiert werden und die Elektrik angeschlossen werden, dann kommt der Praxistest.

Zwei Mulden fertigte ich aus Poliystyrol Platten. Der Muldenrahmen wurde von der Firma CTI mitgeordert.




Die Heckklappe ist händisch verriegelbar.


Der Plan ist, kleinere Baumaschinen mit der Mulde zu transportieren.


Der erste Einsatz konnte kommen. Der Fahrzeugrahmen ist insgesamt eine Spur zu lang, heißt die Muldentechnik könnte etwas weiter vorne auf dem Rahmen sitzen, ist aber verschmerzbar.


Die Farbe des Fahrerhauses entspricht nach RAL dem Original Farbton.


Die Rücklichter stammen von einem SCANIA, andere gab die Bastelkiste aber nicht her ;-)


Durch meine optimierte Achsaufhängung hat sich die Verschränkung deutlich verbessert.


Durch 70% gesperrte Antriebsachsen ist die Geländetauglichkeit sehr gut.


 

Natürlich musste ich auch einen Bericht für die TRUCKS&DETAILS machen, nebst Video:

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!